"Wir waren Ausstellungsstücke der Revolution". Die Journalistin Bettina Röhl, 55, über Kälte und Verwahrlosung im Zusammenleben mit ihrer Mutter, der späteren RAF-Teroristin Ulrike Meinhof