Auschwitz-Prozesse

61 Artikel
Wort oder Wortbestandteil des Titels eingeben
23.08.2016 - Die Welt S. 6
Hinrichs, Per

"Jedes KZ war eine Art Mini-Auschwitz". Es müsste heute noch viel mehr Gerichtsprozesse gegen frühere SS-Angehörige geben, fordert Ex-Oberstaatsanwalt Günther Feld

Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
18.06.2016 - Der Tagesspiegel S. 6
von Salzen, Claudia

Ein letztes Urteil

Ein früherer SS-Wachmann wird wegen Beihilfe zum Mord an 170.000 Menschen schuldig gesprochen. Nach dem Verfahren in Detmold wird es wohl keine weiteren NS-Prozesse mehr geben
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
30.04.2016 - Der Tagesspiegel S. 3
von Salzen, Claudia

Seine letzte Wahrheit

Jahrelang hat Reinhold Hanning geschwiegen. Im wohl letzten Auschwitz-Prozess spricht der ehemalige SS-Mann über seine Zeit im KZ. Und er sagt: Ich entschuldige mich in aller Form
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
18.02.2016 - Die Welt Online
Dame, Florentine

Der Sinnlosigkeit des Leidens einen Sinn geben

Die Aussage von Holocaust-Überlebenden spielen im Detmolder Auschwitz-Prozess eine Schlüsselrolle. Sie sind wichtige Quellen und werden doch die Frage auf: Wie verlässlich ist Erinnerung?
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
12.02.2016 - Der Tagesspiegel S. 3
Salzen, Claudia von

Am Ende des Lebens. Ihre Wege haben sich einst in Auschwitz gekreuzt. Der eine war Wachmann. Der andere Häftling. Jetzt sitzen sich die beiden 94-Jährigen in einem deutschen Gerichtssaal gegenüber. Nur einmal schauen sie sich kurz in die Augen

Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
12.02.2016 - Märkische Allgemeine Zeitung S. 4
Fuchs, Thorsten

"Herr H., sprechen Sie über das, was sie getan haben". In einem der letzten Auschwitzprozesse steht der 94-Jährige frühere SS-Mann Reinhold H. in Detmold vor Gericht - und schweigt

Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
12.02.2016 - Süddeutsche Zeitung S. 5
Holzhaider, Hans

Der Greis und die Gaskammern. Wieder steht ein früherer SS-Wachmann vor Gericht, wegen Beihilfe zu tausendfachem Mord in Auschwitz. Reinhold Hanning, 94 Jahre, schweigt. Die Anklage gegen ihn sieht anders aus, als in früheren KZ-Prozessen

Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
12.02.2016 - Frankfurter Allgemeine Zeitung S. 4
Burger, Reiner

Der Angeklagte schweigt. Wieder steht ein ehemaliger SS-Mann vor Gericht. Der Vorwurf: Beihilfe zum Mord in 170000 Fällen. Reinhold Hanning will von nichts gewusst haben

Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:

Seiten