Denkmalschutz

385 Artikel
Wort oder Wortbestandteil des Titels eingeben
29.03.2019 - Neues Deutschland 13
dpa/nd

Milliardär will das "Minsk" als Museum

Dem Potsdamer Restaurant "Minsk" drohte nach langem Leerstand der Abriss. Das konnte die LINKE verhindern. Nun bietet Milliardär Hasso Plattner eine Perspektive an
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
29.03.2019 - Märkische Allgemeine Zeitung 18-19
Wangemann, Ulrich

Ein Plattner für alle Fälle

Wenn die Politik nicht weiter weiß, kann sich Potsdam auf den tatkräftigen Mäzen verlassen – das beweist der SAP-Gründer nicht erst bei der Rettung des Terrassenrestaurants „Minsk“ – der 75-Jährige hilft immer wieder aus, wenn Geld oder Ideen fehlen.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
29.03.2019 - Potsdamer Neueste Nachrichten 1
Kramer, Henri

Potsdam ist begeistert von Plattners Minsk-Plänen

Stadtpolitik und Initiativen loben geplantes Museum für DDR-Kunst am Brauhausberg. Mäzen will Wasserspiele zurückbringen
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
29.03.2019 - Potsdamer Neueste Nachrichten 7
Schicketanz, Sabine

Das Minsk soll "Symbol der Ostmoderne" werden

Café und Springbrunnen, alte Sichtbeziehungen und weniger Baumasse: Der Projektentwickler Klaas Vollbrecht über die Details zum Brauhausberg-Plan.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
22.03.2019 - Der Tagesspiegel 22
Casquete, Jesús

Kirchhof unterm Hakenkreuz

Der Luisenstädtische Friedhof in Kreuzberg war in der NS-Zeit der "Hauptfriedhof der Bewegung". Ein Hinweis darauf fehlt bis heute.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
17.03.2019 - Der Tagesspiegel 13
Hering, Maria-Mercedes

Refugium sucht Retter

Schloss Freienwalde gehörte einst dem Außenminister der Weimarer Republik Walther Rathenau. Für ihn gibt es dort eine Gedenkstätte. Jetzt wird das Anwesen verkauft.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
15.03.2019 - Der Tagesspiegel 8
Diverse

"Wir wollen ein moralisches Zeichen setzen"

80 Jahre nach der Pogromnacht 1938 sprechen sich prominente Berliner für den Wiederaufbau der Synagoge am Fraenkelufer aus. Ihr Plädoyer im Wortlaut.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
08.03.2019 - Frankfurter Allgemeine Zeitung 9
Bethke, Hannah

Kann weiß die Farbe des Gedenkens sein?

In Berlin soll erstmals nach 1945 eine Synagoge vollständig wieder aufgebaut werden
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:

Seiten