ZZF

1058 Artikel
Wort oder Wortbestandteil des Titels eingeben
20.02.2019 - Süddeutsche Zeitung 43 15
Frank Bösch

Anarchie des Anfangs

"Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945-1955": Harald Jähner entwirft eine Mentalitätsgeschichte der Nachkriegsjahre
Thematische Klassifikation:
Regionale Klassifikation:
17.02.2019 - Bayrischer Rundfunk
Beintker, Niels

Was das Jahr 1979 mit unserer Gegenwart verbindet

Die Revolution im Iran, die Zweite Ölkrise, Chinas Öffnung zum Westen: Das Jahr 1979 ist voller folgenreicher Umbrüche. In einem großen Buch zeigt der Potsdamer Historiker Frank Bösch, wie die Welt von heute im Zeitalter des Kalten Krieges entstand.
Chronologische Klassifikation:
14.02.2019 - Handelsblatt
Brackmann, Michael

Von Thatcher bis Khomeini – Welche Weichen das Jahr 1979 für das 21 Jahrhundert stellte

1979, war da was? Allerdings: Der Historiker Frank Bösch zeichnet nach, warum 1979 ein Schicksalsjahr war – und was das für die Gegenwart bedeutet. - Buchbesprechung zu: Frank Bösch: Zeitenwende 1979 – Als die Welt von heute begann, Verlag C.H. Beck, München 2019.
Chronologische Klassifikation:
13.02.2019 - Deutschlandfunk Kultur
Fannrich Lautenschläger, Isabel

Wie Siemens die Stasi unterstützte

Technologie aus dem Westen interessierte schon in den 60er-Jahren auch die DDR. Großrechner sollten zur effektiveren Kontrolle der Bevölkerung eingesetzt werden. Und so ließ sich die Stasi tatsächlich von Siemens beliefern – und jahrelang schulen.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.02.2019 - Deutschlandfunk
Fannrich-Lautenschläger, Isabel

Transformation einer Volkswirtschaft

45 Kilometer Akten hat die Treuhandanstalt hinterlassen, die für Sanierung, Privatisierung oder Schließung von rund 8.500 DDR-Betrieben zuständig war. Ein Forschungsprojekt des Instituts für Zeitgeschichte stellt die Akteure der Privatisierungspolitik in den Mittelpunkt.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
06.02.2019 - Lüdenscheider Nachrichten 21
Christoph Arens

Die Welt drehte sich rasend schnell

Der Historiker Frank Bösch erklärt den Start in unsere Zeit vom Jahr 1979 aus
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
05.02.2019 - mdr
Wierzioch, Bastian

Warum 1979 die Welt von heute begann

Die Polen-Reise von Papst Johannes Paul II., der Atom-Unfall bei Harrisburg, die Wahl Margaret Thatchers, vietnamesische Bootflüchtlinge, der Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan, die Revolution im Iran und in Nicaragua, Chinas Öffnung unter Deng Xiaoping, die zweite Ölkrise und die Fernsehserie "Holocaust". Es sind Ereignisse, die 1979 die Türen zu unserer Gegenwart aufstießen und Herausforderungen ankündigten. Dieser Auffassung ist der Potsdamer Historiker Frank Bösch. Sein Sachbuch: "Zeitenwende 1979 - Als die Welt von heute begann" ist ein exzellent geschriebener Text und eine Schatzkammer historischen Wissens, meint unser Kritiker.
Chronologische Klassifikation:
04.02.2019 - NDR
Christophersen, Claudia

1979: Jahr der Krisen, Aufbrüche und Revolutionen

Das Jahr 1979 hat - obwohl weniger in unserem kulturellen Gedächtnis abgespeichert - unsere Gegenwart entscheidend beeinflusst. ZZF-Direktor Frank Bösch im Interview mit Claudia Christophersen über sein neues Buch "Zeitenwende 1979. Als die Welt von heute begann".
Chronologische Klassifikation:
04.02.2019 - Der Tagesspiegel 8
Herold, Frank

KurzKritik: Frank Herold bespricht "Frank Bösch: Zeitenwende 1979"

- Buchbesprechung zu: Frank Bösch: Zeitenwende 1979. Als die Welt von heute begann, München 2019.
Chronologische Klassifikation:
02.02.2019 - Zeitgeschehen 2
Ullrich Riedler

1979 war eine Zeitenwende

Vor 40 Jahren begann vieles, was noch heute die weltpolitische Agenda bewegt. Über diese Thesensprachen wir mit dem Historiker und Buchautor Frank Bösch.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:

Seiten