Faschismus-Geschichte

516 Artikel
Wort oder Wortbestandteil des Titels eingeben
09.11.2018 - Neues Deutschland online 14
Vesper, Karlen

Nicht nur Kristall brach.

Renzension zum Katalog "Kristallnacht. Antijüdischer Terror 1938. Ereignisse und Erinnerung" der Stiftung Topographie des Terrors.
Regionale Klassifikation:
07.11.2018 - Märkische Allgemeine Zeitung S. 20
Kobel-Höller, Konstanze

Flucht aus Teltow

Stadt gedenkt mit einer Bilderausstellung der jüdischen Opfer der Progromnacht vor 80 Jahren
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Der Tagesspiegel S. 3
von Salzen, Claudia

Vor seinen Augen

Zwei Stunden am Tag - länger darf nicht verhandelt werden. Der Angeklagte ist fast 95. Er soll geholfen haben, Hunderte Häftlinge im KZ Stuthof zu ermorden. Doch den Angehörigen der Opfer geht es nicht um eine hohe Strafe
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Der Tagesspiegel S. B1
Schoeps, Julius H.

Und ein Bischof frohlockte über die Brände

In der Pogromnacht im November 1938 eskaliert in Deutschland die Gewalt gegen Juden. Nur wenige Mutige stellen sich dem „Volkszorn“ entgegen.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Der Tagesspiegel S. B2
Brockschmidt, Rolf

"Die Radikalisierung kam nicht über Nacht"

Der Historiker und Rabbiner Andreas Nachama im Gespräch über die Terrornacht und ihre Folgen bis heute.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Der Tagesspiegel S. B3
Brockschmidt, Rolf

Brandstiftung unter Zeugen

Grausamer Bericht: Wie sich ein SA-Mann mit der Zerstörung der Synagoge von Brühl brüstet.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Der Tagesspiegel S. B4
Brockschmidt, Rolf

Wider die Mär vom "Volkszorn"

Wie der Tagesspiegel über die Terrornacht im Laufe der Jahrzehnte berichtete.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Die Welt S. 6
Hinrichs, Per

"Er hat geholfen, meine geliebte Mutter zu ermorden"

Die Anklage schildert grausame Tötungsdetails. Der angeklagte ehemalige SS-Wachmann nimmt das zum Auftakt eines Prozesses am Landgericht Münster noch gefasst auf. Das ändert sich, als Holocaust-Überlebende sich äußern.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Süddeutsche Zeitung S. 6
Stegemann, Jana

Schwer zu ertragen

Der Prozess gegen Johann R. in Münster beginnt sehr emotional. Die Verlesung der KZ-Gräueltaten lassen letztlich auch den Angeklagten nicht unberührt.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2018 - Frankfurter Allgemeine Zeitung S. 4
Haneke, Alexander

Fenster in die dunkle Vergangenheit

In Münster steht der 94 Jahre alte Johann R. vor Gericht. Er war im Zweiten Weltkrieg als Wachmann in einem Lager bei Danzig im Einsatz. War das Beihilfe zum Mord?
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:

Seiten