Zeitzeugen

172 Artikel
Wort oder Wortbestandteil des Titels eingeben
06.02.2017 - Süddeutsche Zeitung S. 13
Probst, Robert

Kriegsende im Kinderland

Cornelia Schmal-Jacobsens Erinnerungen an die Russen - Buchbesprechung zu: Cornelia Schmalz-Jacobsen: Russensommer: Meine Erinnerungen an die Befreiung vom NS-Regime, C. Bertelsmann Verlag, München 2016.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
19.12.2016 - Der Spiegel Nr. 51/2016 S. 134-135
Doerry, Martin

Kinderglück

Waren die sowjetischen Besatzer doch nicht so brutal? Die frühere FDP-Generalsekretärin Cornelia Schmalz-Jacobsen versucht sich an einer Ehrenrettung der Roten Armee und schwärmt vom "Russensommer" 1945 - Buchbesprechung zu: Cornelia Schmalz-Jacobsen: Russensommer: Meine Erinnerungen an die Befreiung vom NS-Regime, C. Bertelsmann Verlag, München 2016.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
18.12.2016 - Der Tagesspiegel S. 8
Eisenreich, Ruth

Der letzte Zeuge

In Österreich kennt ihn jedes Schulkind. Auch wegen seines schwarzen Humors. Marko Feingold ist 103 Jahre alt, hat Auschwitz, Buchenwald und Dachau überlebt. Nun setzt er sich gegen Antisemitismus und Faschismus ein - und ist selbst nicht frei von Vorurteilen
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
09.12.2016 - Märkische Allgemeine Zeitung S. 12
Heitmann, Michael

Er war der Häftling Nr. 64401

Adolf Burger, der letzte Zeuge der Fälscherwerkstatt im KZ Sachsenhausen, ist im Alter von 99 Jahren in Prag gestorben
Chronologische Klassifikation:
07.11.2016 - Neues Deutschland S. 15
Trubetskoy, Denis

Gesichter der Tragödie

Der Fotograf Luigi Toscano über seine Begegnung mit Überlebenden des Holocaust
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
07.11.2016 - Berliner Zeitung S. 3
Weitzel, Barbara

Eine Geschichte, zweihundert Geschichten

Luigi Toscano ist um die Welt gereist, um Holocaust-Überlebende zu fotografieren, um ihre Gesichter sichtbar zu machen. "Gegen das Vergessen" wurde zu einem Projekt, das auch den Fotografen selbst mit Wucht durchgeschüttelt hat. Eine Begegnung.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
04.10.2016 - Süddeutsche Zeitung S. 6
Heidenreich, Ulrike; Käppner, Joachim

Verbrechen ohne Zeugen

Gegen das Vergessen haben Holocaust-Überlebende wie Max Mannheimer angekämpft, der Ende September im Alter von 96 Jahren starb. Bald sind die Jahre vorüber, in denen Überlebende und Zeitzeugen selbst ihre Geschichte erzählen konnten. Die Mitarbeiter der Gedenkstätten an ehemaligen Konzentrationslagern sind sicher: Das viel gefürchtete Vergessen der NS-Verbrechen werde es nicht geben.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
05.08.2016 - Berliner Zeitung S. 21
Oehlen, Martin

"Niemand protestierte frei heraus"

Francoise Frenkel lebte als jüdische Buchhändlerin in Berlin, jetzt erscheinen ihre Erinnerungen wieder - Buchbesprechung zu: Francoise Frenkel: "Nichts, um sein Haupt zu betten", mit einem Vorwort von Patrick Modiano, Aus dem Französischen von Elisabeth Edl, Hanser Verlag, München 2016
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
01.08.2016 - Der Spiegel - Literatur Nr. 31/2016 S. 10-11
Doerry, Martin

Eine unbekannte Heldin

Francoise Henkel berichtet in ihrem Erinnerungsbuch "Nichts, um sein Haupt zu betten" von ihrem Leben auf der Flucht vor den Nazis - Buchbesprechung zu: Francoise Henkel: "Nichts, um sein Haupt zu betten", mit einem Vorwort von Patrick Modiano, Aus dem Französischen von Elisabeth Edl, Hanser Verlag, München 2016
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:

Seiten