Opposition in der DDR

49 Artikel
Wort oder Wortbestandteil des Titels eingeben
23.03.2019 - Der Spiegel Nr. 13/2019 110-113
Weidermann, Volker

Ein Schurkenstück

Der Schriftsteller Christoph Hein hat sein Leben in Anekdoten aufgeschrieben. Mit der Wahrheit nimmt er es in "Gegenlauschangriff" allerdings nicht so genau, und er verteidigt seine Gegenwahrheit mit allen Mitteln. - Buchbesprechung zu: Christoph Hein: "Gegenlauschangriff". Anekdoten aus dem letzten deutsch-deutschen Kriege". Suhrkamp Verlag, Berlin 2019.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
17.03.2019 - Der Tagesspiegel 14
Otto, Andreas

Das große Finale der friedlichen Revolution

Schicksalstag: Am 18. März 1990 fanden die ersten freien Wahlen in Ostdeutschland statt. Es ist wichtig, das Ereignis zu feiern. Ein Gastbeitrag.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
26.01.2019 - Der Spiegel Nr. 5/2019 46-51
Großbongardt, Annette

Das zerrissene Band

Schicksale  Das SED-Regime steckte Kinder missliebiger Bürger ins Heim und gab sie zur Adoption frei – ein Unrecht aus DDR-Zeiten, das noch immer nicht aufgearbeitet ist. Viele Familien leiden bis heute.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
25.01.2019 - Märkische Allgemeine Zeitung 16
Oelschläger, Volker

Ich wusste nicht, dass ich nur bis zum 9. November warten musste

Eröffnung der Zeitzeugenreihe "Die Friedliche Revolution in Potsdam 1989" mit Susanne Fienhold-Sheen und Thomas Wernicke im Potsdam-Museum
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
24.01.2019 - Damals. Das Magazin für Geschichte Nr. 2/2019 10-13
Hertle, Hans-Hermann

Das letzte Opfer des Schießbefehls

Chris Gueffroy war der letzte Flüchtling, der an der Berliner Mauer erschossen wurde. Er starb in der Nacht auf den 6. Februar 1989 beim Versuch, die DDR-Grenzanlagen zu überwinden. Nur zwei Monate später setzte SED-Generalsekretär Erich Honecker den Schießbefehl aus, neun Monate später fiel die Mauer.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
01.10.2018 - Süddeutsche Zeitung S. 23
Käppner, Joachim

Der Feind, das Volk

1989 ordnete DDR-Staatschef Erich Honecker an, der Geheimdienst solle die Organisatoren von Demos "isolieren". Was damit gemeint war, beschreibt nun eine Doku über den perfiden Geheimplan der Stasi.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
01.10.2018 - Frankfurter Allgemeine Zeitung S. 14
Jungen, Oliver

Arbeitslager für Zehntausende?

Eine Dokumentation zeigt. wie die DDR-Staatsmacht gegen Kritiker vorgehen wollte: "Honeckers unheimlicher Plan"
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
01.10.2018 - Berliner Zeitung S. 23
Wahl, Torsten

Der Andersdenkende war Staatsfeind

Eine ARD-Dokumentation über Internierungslisten der SED-Führung
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
01.10.2018 - Potsdamer Neueste Nachrichten S. 23
Sagatz, Kurt

Listen und Lager

Eine TV-Dokumentation legt "Honeckers unheimliche Pläne" für Massenverhaftungen in der DDR offen
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
10.08.2018 - Neues Deutschland S. 14
Reuß, Ernst

Liebenswerte Berliner Kieze

Buchbesprechung zu: Hanno Hochmuth: Kiezgeschichte. Friedrichshain und Kreuzberg im geteilten Berlin. Wallstein-Verlag, Göttingen 2018.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:

Seiten