Faschismus

100 Artikel
Wort oder Wortbestandteil des Titels eingeben
09.02.2019 - Der Spiegel Nr. 7/2019 110-111
Schmitter, Elke

Ende der Lotterie

Hannah Arendt, die das "Denken ohne Geländer" zu ihrer Disziplin erkor, erhält nun eine kritische Gesamtausgabe – ein in mehrfacher Hinsicht spektakuläres Unternehmen. - Buchbesprechung zu: Hannah Arendt: "The Modern Challenge to Tradition. Fragmente eines Buchs", Wallstein Verlag, Göttingen 2019; Hannah Arendt: "Sechs Essays: Die verborgene Tradition", Wallstein Verlag, Göttingen 2019.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
02.02.2019 - Der Spiegel Nr. 6/2019 52-56
Neshitov, Timofey

Gefangen

Alexis Mesón Doña ist der Sohn zweier Kommunisten. Als er geboren wurde, tobte in Spanien der Bürgerkrieg. Der Sieger, Diktator Francisco Franco, ist seit mehr als 40 Jahren tot, aber er spaltet das Land immer noch. Eine Geschichte über die Macht des Hasses.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
03.12.2018 - Süddeutsche Zeitung S. 12
Steinfeld, Thomas

Am Paradies gescheitert

Die letzten seiner 120 "Cantos" schrieb der amerikanische Lyriker und Bewunderer Mussolinis Ezra Pound auf einem Felsen unterhalb des Dorfes Tirol. Ein Besuch in der Brunnenburg.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
30.11.2018 - Märkische Allgemeine Zeitung S. 2
Cleven, Thoralf

Hitlers letzte Helfer

Sie sind Mitte 90 - und ihre Taten liegen mehr als 70 Jahre zurück. Dennoch arbeitet die Zentralstelle für NS-Verbrechen weiter daran, die Täter von einst vor Gericht zu bringen. Welchen Sinn hat das noch? Und was soll aus ihr werden, wenn die letzten Mörder tot sind?
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
01.11.2018 - Frankfurter Allgemeine Zeitung S. 12
Ingendaay, Paul

Die heiße Asche des Diktators

Das „Tal der Gefallenen“, die Weihestätte der Franco-Diktatur, spaltet Spanien noch immer. Wohin mit dem Leichnam? Und soll man die Basilika wirklich sprengen?
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
27.10.2018 - Der Spiegel Nr. 44/2018 S. 50
Großbongardt, Annette

"Die Geschichte ist auf unserer Seite"

Die Forscherin Deborah Lipstadt verteidigte vor Gericht die historische Wahrheit gegen den Holocaust-Leugner David Irving. Heute warnt sie vor neuem Antisemitismus und einer soften Diktatur der Populisten.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
12.10.2018 - Frankfurter Allgemeine Zeitung S. 12
Ackermann, Felix

Stadtgeschichte als Gegenwart

Das Salz der Erde hat sich noch nicht aufgelöst: Ein Lemberger Zentrum eröffnet neue Zugänge zur dunklen Vergangenheit der westukrainischen Metropole
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
01.10.2018 - Süddeutsche Zeitung S. 14
Distel, Barbara

Vor aller Augen

Martin Clemens Winter hat die Todesmärsche von KZ-Häftlingen in den letzten Kriegswochen akribisch analysiert. Viele Deutsche sahen die Verbrechen und taten nichts - oder halfen beim Morden. Danach wurde alles schnell vergessen. - Buchbesprechung zu: Martin C. Winter: Gewalt und Erinnerung im ländlichen Raum. Die deutsche Bevölkerung und die Todesmärsche. Metropol-Verlag Berlin 2018.
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:
08.09.2018 - Neues Deutschland S. 27
Vesper, Karlen

Unehrenhafte Menschen

Wie aus Deutschen Nazis wurden
Regionale Klassifikation:
Chronologische Klassifikation:

Seiten